Der MGV kann auf mehr als 30 Jahre Theaterspiel in Mundart zurückblicken. Unter der Leitung von Reimund Scheurer sind die humorvollen Stücke bereits vor ihrer Aufführung "ausverkauft". Ein Teil der Einnahmen kommt mildtätigen und gemeinnützigen Zwecken zugute. Darsteller sind die Mitglieder des MGV, ihre Ehefrauen und einige theaterjecke Freunde.

 

2019 - Kütt Zick, kütt Root

Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

von Bernhard Dahl

Ein ‚bergisches Lustspiel‘ in drei Akten.

 

Die Handlung

Wellem, ein junger Bursche aus dem Dorf, möchte heiraten. Mit seinem Nachbarn Hannes nimmt er in der Stadt Abschied vom Junggesellendasein. Dabei treffen sie auf Baldur Stropp, einen zwielichtigen feinen Herrn, der sie beim Kartenspiel gehörig über den Tisch zieht. Am anderen Morgen gibt’s ein böses Erwachen mit Blessuren und Spielschulden. Die nächtlichen Zecher geraten in Erklärungsnot und bitten einen etwas herunter gekommenen alten Junggesellen um Hilfe. Doch da treten noch andere, unerwartete Dinge ans Tageslicht.

 

Die Spieler:

Hannes Schmezz, der Schweinezüchter Heinz Cürten
Trina Schmezz, seine Frau Tina Orth
Oma Schmezz, Hanne’s Mutter Brigitte Schmidt
Billa, Magd Caro Klein
Helemes, Knecht Dieter Steinkrüger
Wellem, Nachbarsbursche, Heiratskandidat Harald Fischer
Jirred Klein, Nachbar Heinz Schmidt
Jusjen, eine arme Witwe Marita Felder
Rösjen, ihre Tochter Petra Döpper
Baldur Stropp, ein feiner Herr Achim Simon
Landärztin Ulla Schneider
Bürgermeisterin Annemarie Liening
Wachtmeister Reimund Scheurer

 

Spielleitung Reimund Scheurer
Souffleuse Marita Pille
Maskenbild Philine Felder
Technik Florian und Christian Simon
Organisation Lorenz Felder
Bühnenbau Heinz Cürten u. Heinz Schmidt
Bühnenbild Mathias Cürten
Theaterkartenverkauf Gerda Simon

 

Drucken